Endodontologie

Wie jeder Mensch individuell verschieden ist, gibt es auch bei den Zähnen und ihrem inneren Aufbau immer wieder individuelle Abweichungen von der Struktur. Da wir in der Praxis ein Mikroskop besitzen, haben wir die Möglichkeiten dem individuellen Strukturverlauf Ihres Zahnes genau auf den Grund zu gehen und somit eine noch bessere und genauere Wurzelkanalbehandlung durchzuführen

Das Ziel einer Wurzelkanalbehandlung ist es, die Wurzelkanäle des Zahnes von Bakterien zu reinigen und durch eine dichte Wurzelfüllung deren Wiederbesiedlung zu verhindern. Sind jedoch Gewebereste und Bakterien im Kanalsystem verblieben, können sich diese wieder vermehren. Die erneute Durchführung einer Wurzelkanalbehandlung (Revision) ist jedoch sehr komplex. Dazu sind Spezialinstrumente, optische Vergrösserungssysteme ( Lupenbrille, Mikroskop) und viel Erfahrung notwendig, um einen Zahn mit hoher Wahrscheinlichkeit erhalten zu können. Deswegen fällt in mancher Praxis der ein oder andere Zahn der Zange zum Opfer, obwohl er hätte gerettet werden können.

bea_Mikroskop2Denn ein wesentliches Problem in der Wurzelbehandlung (Säubern und Füllen einer von Bakterien befallenen Zahnwurzel) ist die fehlende Sicht. So sind beispielsweise Wurzelkanäle oft verschlossen, ohne dass der Arzt dies erkennen kann. Ursache ist difizile Anatomie am Wurzelquerschnitt, die erst bei mindestens 20-facher Vergrößerung gesehen und therapiert werden kann. Dem entsprechend ist die Erfolgsrate vorhersagbar erfolgreich.

Die Mikrotechnik erlaubt, Zähne, die schon verloren geglaubt waren, doch noch zu erhalten.Mit der Einführung des Mikroskops in der Zahnheilkunde eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten der Diagnostik und Therapie. Das Innere des Zahnes wird sichtbar und läßt mikrokleine Frakturen und Risse erkennen.In der Endodontie ist der Einsatz des Mikroskops fast unerlässlich.

Dr. Erhard MVZ GmbH • Neumarkt 2 • 42103 Wuppertal • Telefon 0202 451801 • E-Mail info@dr-erhard.de